Wegwerf / Einweg CBD Vape Pen in Deutschland kaufen: Test & Erfahrungen

Es gibt immer mehr Menschen, die ihr Rauchverhalten ändern möchten. Sie wollen weg von der herkömmlichen Zigarette, können die Sucht aber häufig nicht sofort hinter sich lassen. Die Lösung könnten sogenannte E-Zigaretten oder auch Verdampfer sein. Sie bieten den Anwendern aber nicht nur gesundheitliche Vorteile. Auf lange Sicht sind sie deutlich günstiger, lassen sich mit diversen Aromen oder Nahrungsergänzungsmitteln befüllen und schonen sogar noch unsere Umwelt.

Wegwerf CBD Vape Pen Testsieger

Testsieger

vaay einweg vape pen

  • Enthält 250mg CBD
  • Hält für ungefähr einen Monat
  • Sehr angenehmer milder Geschmack durch natürliche Terpene
  • Verschiedene Geschmacksrichtungen
  • Nikotinfrei
  • Ohne synthetischen Zusatzstoffe

 

2. Platz

 

ignite cbd wegwer vaporizer kaufen

Verfügbare Produkte:

  • Ignite CBD Vape Pen
  • Ignite CBD Vape Pod
  • Ignite One Pod Vaporizer

 

3. Platz

starkit wegwerf pen

  • Nicht so gut wie die anderen aber immerhin günstig

Einweg CBD Vape Pen online legal in Deutschland bestellen

Dabei ist ein CBD Vape Pen vielmehr als nur ein simples Aroma. Denn der Wirkstoff Cannabidiol (kurz CBD) ist schon seit einigen Jahren als Nahrungsergänzungsmittel auf dem Markt. Wenn man sich mit dem Thema etwas eingehender beschäftigt, könnte man diesen Bestandteil der Hanfpflanze sogar als Medizinprodukt bezeichnen. Immer neue Studien mit zum Teil signifikanten Ergebnissen drängen auf den Markt. Laut aktuellen Forschungen kann Cannabidiol Schmerzen sowie Entzündungen lindern und sogar Symptome ernster Krankheiten wie Epilepsie oder Krebs abmildern.

Dabei sind die Erkenntnisse nicht ganz neu. Denn man benutzt Teile der Hanfpflanze schon seit vielen Jahrzehnten zur Linderung diverser Beschwerden. Irgendwann geriet das enthaltene THC jedoch immer mehr in Verruf und Hanf war schon bald nur noch ein Mittel, um sich möglichst unkompliziert zu berauschen. Zum Glück gab es findige Forscher, die mehr in der Pflanze sahen. Die Versuche wurden ausgeweitet und man kehrte zurück zu den Ursprüngen. Heutzutage bedient sich selbst die Schulmedizin immer häufiger an der milden Wirkung von CBD. Es bietet den großen Vorteil, dass die Probanden kaum Nebenwirkungen verspüren. Damit sind Cannabidiole für viele Patienten zu einer echten Alternative geworden. Warum das so ist? Das ist relativ einfach zu erklären, denn der menschliche Organismus ist mit einem eigenen Cannabinoidsystem ausgestattet.

Das inhalierte CBD kann damit optimal an diese Rezeptoren “andocken” und sehr schnell seine wohltuende Wirkung entfalten. Leider fehlen dazu allerdings noch die entsprechenden Zulassungen der Medizin. Wer dabei übrigens an ein illegales Mittel mit berauschender Wirkung denkt, liegt völlig falsch. Denn in Deutschland darf der Anteil an THC nur 0,2% betragen. Damit auch nur legale E-Liquids auf den Markt kommen, werden sehr strenge Kontrollen durchgeführt. So darf auch nicht jeder Landwirt einfach Hanf anbauen. Es gibt sehr hohe Auflagen, unter denen medizinisch genutztes Cannabidiol gewonnen werden darf.

Die sorgfältige Herstellung erfolgt durch spezielle Extraktionsverfahren mit Hilfe von CO2 oder Alkohol. Anschließend werden die gewonnenen Kristalle zerkleinert und mit dem E-Liquid vermischt. Das passiert unter strengen Kontrollen und höchsten Qualitätsanforderungen.

Ein CBD Vape Pen ist nicht ansatzweise mit der klassischen Zigarette zu verwechseln. Vielmehr geht es dabei um Genuss und langsames Verdampfen der wertvollen Inhaltsstoffe. Besonders das Cannabidiol wird im Vergleich zu anderen Arten der Einnahme durch das Inhalieren besonders schnell von der Mundschleimhaut aufgenommen. Zum Vergleich: Während man eine Zigarette in nur wenigen Minuten aufgeraucht hat, zieht man an einem Einweg CBD Vape Pen nur einige Male in der Stunde. Das Ziel ist keine kurzfristige Befriedigung einer Sucht, sondern vielmehr purer Genuss. Wenn dabei dann noch Inhaltsstoffe wie CBD inhaliert werden, leistet man außerdem einen Beitrag zu seiner Gesundheit.

Aber welche Menge CBD ist denn in den Pens enthalten? Das kann ebenso wie die Zugabe bestimmter Aromen sehr stark variieren. Im Handel finden sich Pens mit einem Gehalt von 100 bis hin zu 300 mg CBD. Anfängern wird geraten, mit einer kleinen Dosis anzufangen und diese dann bis zur gewünschten Wirkung langsam zu steigern.

Neben dem CBD finden sich nur wenige Inhaltsstoffe wie Wasser, Aroma, Glycerin, Terpenen und Glycol in den Pens. Verglichen mit einer herkömmlichen Zigarette sind also keine bedenklichen Zusätze verarbeitet, die auf Dauer der Lunge schaden könnten.

Auch die Verarbeitung des CBD Vape Pens ist relativ einfach erklärt. Er besteht im Wesentlichen aus dem Stift selbst, einer Batterie sowie einer Kartusche. Dabei hält der Stift das Mundstück sowie das Liquid selbst. Die Batterie lädt den Verdampfer auf, der das Liquid erhitzt. Im Grunde kauft man immer wieder nur Ersatz für das Liquid. Die Flüssigkeit muss nach dem Verdampfen regelmäßig nachgefüllt werden.

Ein Einweg CBD Vape Pen dient hauptsächlich dazu, Liquids mit Cannabidiol zu rauchen. Das ist auch schon der ganze Unterschied zu anderen E-Zigaretten, die eine große Bandbreite verschiedener Aromen bieten. Dabei fallen häufig die Begriffe Vaporisieren oder Verdampfen. Gemeint ist damit aber eigentlich immer das Gleiche: Es geht darum, die enthaltenen Wirkstoffe möglichst schonend zu erhitzen, um den Dampf anschließend inhalieren zu können.

Wie funktioniert der Einweg CBD Vape Pen?

Wie bereits kurz angedeutet, besteht der Pen aus einer Batterie sowie einem Tank, der immer wieder neu befüllt werden kann. Am Kopf des Verdampfers findet sich eine Heizspirale, die mit einem Draht versehen ist. Dieser wiederum reicht bis in den Tank bis hin zu dem Liquid, das verdampft werden soll. Der Draht besteht meistens aus Baumwolle oder Glasfaser. Sobald man an dem Pen zieht, erhitzt sich die Spirale. Die Wärme wird dann erst an den Draht und darüber an das Liquid geleitet. Irgendwann ist die Flüssigkeit im Tank so heiß, dass sie verdampft.

Damit im Gehäuse kein Unterdruck entsteht, finden sich außerdem diverse Luftöffnungen an jedem Einweg Vape Pen.

Hochwertige Pens sind außerdem mit einem Hitzeschutz versehen, damit man sich beim Erhitzen keine Verbrennungen an der Hand zufügen kann.

Welche Vorteile bietet der Einweg CBD Vape Pen?

Im Vergleich zu einer normalen Zigarette findet man im CBD Vape Pen nur eine überschaubare Menge verschiedener Inhaltsstoffe. Je nach Anbieter enthält der Verdampfer pflanzliches Glycerin, das für den eigentlichen Verdampfungsprozess unerlässlich ist, Propylenglykol (bindet Wasserdampf in der Luft), Aromen und CBD. Wenn man eine Zigarette inhaliert, bekommt man hingegen schädliche Substanzen wie Blausäure oder krebserregende Verbrennungsrückstände in die Lunge. Diese breiten sich über die Mundschleimhaut rasch im ganzen Körper aus und richten einen erheblichen Schaden an. Beim Verdampfen inhaliert man nur Aromen oder sogar wertvolle Nahrungsergänzungsmittel. Das heißt, man muss sich auch bei längerem Konsum keine Gedanken um gesundheitliche Spätfolgen machen.

Außerdem ist ein Einweg CBD Vape Pen sehr viel günstiger in der Anschaffung. Ein echter Raucher weiß, wie stark die Preise für den Suchtstoff Nikotin in den letzten Jahren gestiegen sind. Eine E-Zigarette hingegen kann immer wieder neu befüllt werden. Gute Verdampfer bestehen außerdem aus hochwertigen Materialien wie Edelstahl oder Glas. Das macht sie zu einem besonders langlebigen Begleiter. Die Liquids selbst sind bereits für wenig Geld erhältlich und können je nach Geschmack immer wieder neu variiert werden.

Die meisten Mundstücke sind sehr flach gearbeitet, was ein besonders angenehmes Erlebnis verspricht.

Die gängigsten Liquids bekommt man schon bei allen renommierten Versandhändlern im Internet. Mittlerweile sind die Pens sogar im Supermarkt erhältlich.

Durch die entstehende Hitze kann das Liquid optimal verdampfen. Anders als bei einer Zigarette fallen somit keine schädlichen Verbrennungsrückstände an.

Ein Einweg CBD Vape Pen verbrennt nicht, sondern er verdampft. Das heißt, es entsteht auch keine gefährliche Glut.

Die Einweg CBD Vape Pens versprechen höchsten Genuss und sind daher auch optimal für die Rauchentwöhnung geeignet. Ein weiterer Vorteil: Sie enthalten meistens kein süchtig machendes Nikotin. Damit sind die Pens schon ganz ohne die Zugabe von CBD deutlich gesünder und machen nicht abhängig.

Daneben schonen CBD Vape Pens auch noch unsere Umwelt. Wer kennt sie nicht, die weggeworfenen Zigaretten, die noch vor wenigen Jahren die Innenstädte verschmutzten?

Der enthaltene Wirkstoff CBD kann für verschiedenste Symptome eingesetzt werden. Cannabidiole können Schmerzen lindern, bei Einschlafproblemen helfen oder ernsthafte Erkrankungen wie Epilepsie oder sogar Krebs mildern. Auch wenn es kein zugelassenes “Allheilmittel” ist, hält dieser Bestandteil der Hanfpflanze, was er verspricht. Nicht umsonst werden Cannabidiole heutzutage auch verstärkt in der Schulmedizin eingesetzt.

Die Einweg CBD Vape Pens sind außerdem sehr kompakt und lassen sich ganz leicht mitnehmen. So muss man auch auf Reisen nicht auf seinen Verdampfer verzichten.

Die Bedienung der Pens ist nicht kompliziert, sondern meistens sogar völlig intuitiv. Anders als bei anderen Gerätschaften entfällt damit das Lesen aufwendiger Gebrauchsanweisungen.

Viele Hersteller bieten attraktive Accessoires an, die das Vergnügen noch genussvoller machen sollen.

Test – Welche Qualitätsunterschiede gibt es zwischen den einzelnen Pens?

Es würde den Rahmen sprengen, hier sämtliche Produkte aufzuführen, die der Markt aktuell zu bieten hat. Nachfolgend haben wir daher nur eine kleine Zusammenfassung der interessantesten Pens zusammengestellt.

VAAY CBD Diffuser Pen Test

Die Marke Vaay bietet Pens an, die neben dem eigentlichen CBD auf Kokosölbasis auch wertvolle Terpene enthalten. Für rund 35 Euro erhält man bei diesem Händler neben anderen Inhaltsstoffen außerdem auch rund 250 mg Cannabidiol. Die Pens kommen ganz ohne Nikotin oder Tabak aus und reichen jeweils für bis zu 200 Züge.

Ignite CBD Vape Pen

Auf der Internetseite CBDNOL findet sich ein Verdampfer der ganz besonderen Art. Der Ignite CBD Vape Pen ist nämlich nicht nur zertifiziert, sondern sogar preisgekrönt. Für rund 30 Euro bietet er verschiedenste Aromen für ein genussvolles Erlebnis. In 0,5 ml des Liquids sind neben Kokosöl, Stevia und diversen Aromen außerdem 150 mg CBD enthalten.

Hier finden Sie weitere Ignite CBD Vape Produkte.

CBDfx Vape Pen in Deutschland kaufen

Der CBDfx Vape Pen findet sich ebenfalls im gleichen Internetshop wie der zuvor genannte Verdampfer. Er kostet nur rund 16 Euro und ist mit seinen 50 mg CBD sehr gut für Anfänger geeignet. Der Kräutergeschmack erklärt sich durch die verschiedenen Terpene, die im Produkt enthalten sind. Damit möchte man den sogenannten “Entourage-Effekt” nutzen. Damit ist das besonders wirkungsvolle Zusammenspiel von Terpenen und CBD gemeint. Der Vape Pen kommt außerdem ganz ohne Chemie oder Füllstoffe aus.

Startkit Wegwerf CBD Vape Pen

Amazon bietet den sogenannten Wegwerf CBD Vape Pen der Marke Startkit an. Er wird damit beworben, auf 1 ml Liquid rund 5% CBD zu enthalten. Nikotin sucht man auch in diesem Produkt vergebens. Vielmehr inhaliert man mit fast 300 Zügen Gemüseglycerin und das Aroma frischer Blaubeeren. Der Preis liegt mit fast 10 Euro im unteren Segment.

Izy Vape CBD Einweg Verdampfer

Im Hardvape Store finden Freunde des Verdampfens den Izy Vape CBD Einweg Verdampfer. Für 20 Euro erhält man 100 mg CBD, das für 350 Züge ausreicht. Der Pen wird befüllt mit sehr hochwertigen Inhaltsstoffen aus Industriehanf. Dieser verleiht dem Aroma auch seine milde und erdige Note. Daneben punktet der Pen mit einer Keramikspule, die für eine bessere Bioverfügbarkeit sorgt.

Fazit und Bewertung

Ein Einweg CBD Vape Pen kann eine echte Alternative zur Zigarette sein. Eigentlich kann er noch viel mehr. Er kann nämlich sogar bei der gesunden Rauchentwöhnung behilflich sein. Normale E-Zigaretten werden meistens mit künstlichen Aromen befüllt, die dem Konsumenten einen ganz besonderen Genuss versprechen. Anders ist das bei dem Einweg CBD Vape Pen. Er enthält neben wenigen, unbedenklichen Zusätzen auch Cannabidiole. Dieser Wirkstoff kann über die Mundschleimhaut besonders gut aufgenommen werden und verspricht Linderung bei verschiedenen Krankheitssymptomen.

Wer an eine besonders teures Vergnügen denkt, liegt falsch. Ein guter Einweg CBD Pen kostet häufig nicht einmal 30 Euro. Dabei sind die Modelle häufig bei allen namhaften Versandhändlern erhältlich. Ein Vergleich über renommierte Suchmaschinen lohnt sich natürlich immer!